Bei der Außenbetrachtung eines Unternehmens gelten zunächst vor allem die harten Fakten: Wie sehen Bilanz und GuV aus? Wie sind die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen? Als Anwalt bzw. Steuerberaterin halten wir die Analyse dieser Seite für selbstverständlich.

Aufgrund unserer Erfahrungen sind wir uns jedoch einig: Ebenso wichtig ist die Frage „Wer hat die Zahlen in der Bilanz generiert und wie?“. Denn in jedem Unternehmen sind die beteiligten Persönlichkeiten und ihre Motivationen im wahrsten Sinne des Wortes entscheidend für den weiteren Erfolg. Dies gilt in besonderem Maße für Familienunternehmen.

Wir haben gesehen, dass eine rein steuerlich-rechtliche Betrachtung in der Nachfolgeregelung meist zu kurz greift, weil sie die verschiedenen Erfolgsfaktoren, Wünsche und Verflechtungen nicht berücksichtigen kann.

Kern unserer Philosophie und Ausgangspunkt unseres Vorgehens ist daher die Überzeugung: Für eine nachhaltig erfolgreiche Übergabe müssen zunächst die ineinander verwobenen Interessen, Stärken, Motivationen und auch Blockaden sichtbar gemacht werden. Indem wir Prozesse anstoßen und begleiten und den Beteiligten beratend zur Seite stehen, eröffnen wir eine Perspektive, die das Gesamtbild vor Augen führt. Erst durch diesen Blickwinkel kann erkannt werden, ob ein Weg in einer Sackgasse mündet – oder ob er für alle Beteiligten über Jahre hinweg gangbar ist.

Es ist unser Anspruch, durch unsere Unterstützung zum einen zum Vermögenserhalt beizutragen und zum anderen zur Stärkung des Familienfriedens. Dabei helfen uns unsere Erfahrung und unsere Kompetenz in unseren Grundberufen als Steuerberaterin und Anwalt sowie als Unternehmensberater und Mediatoren. Unsere Beratung ist unabhängig, gesamtheitlich und neutral.

Philosophie
Philosophie
Vorgehensweise
Vorgehensweise
Leistungen
Leistungen
Wer wir sind
Wer wir sind